Amadeus x MusicBash Award 2017 - das sind die Gewinner

Ihr habt enschieden - seht euch hier die Ergebnisse an!

Heute Abend ist es endlich soweit: Ab 21:50 Uhr übertragt ORF 1 die Verleihung der AMAdeus Austrian Music Awards. In 10 allgemeinen und 8 Genre-Kategorien nehmen Österreichs beste Musiker dann im Wiener Volkstheater ihre Preise entgegen. Die Sieger des Amadeus x MusicBash Award 2017, den wir gemeinsam mit den AMAdeus Austrian Music Awards in den Kategorien Stimmungsmacher, Frühlingsgefühle, Rap oder Schlager und Chill-Hits verleihen, und für den ihr die letzte Woche über fleißig abgestimmt habt, stehen jetzt schon fest!

James Hersey hat die Chill-Hits

Er hat sie alle hinter sich gelassen: Avec, Flowrag, Crack Ignaz, Kimyan Law, Texta und Dame. Jetzt steht fest: Wenn es um den Soundtrack zum ausgiebigen Abgammeln und Rumhängen geht, dann ist James Hersey euer Mann.

Nach dem der Singer-Songwriter mit österreichisch-amerikanischen Wurzeln lange als Geheimtipp in den Hype-Blogs gehandelt wurde, gelang im mit „Miss You“ schließlich der Durchbruch. Die lockere Indietronica-Ballade ist euer Chill-Hit des Jahres.

Mavi Phoenix sorgt für Frühlingsgefühle

Frühlingsgefühle...was soll das überhaupt sein? Laut Definition versteht man darunter die Wirkung der Monate März bis Juni auf den Menschen. Warme Temperaturen und Sonnenschein sorgen für Dopamin- und Serotonin-Ausschüttung deluxe.

Die Folge: Eine Extraportion Euphorie - passt doch perfekt zu den Reaktionen, die die „Young Prophet“-EP von Mavi Phoenix beim Hören auslöst. Nur verständlich, dass die 22-jährige Lo-Fi-Pop-Newcomerin sich im Finale gegen „Superego“ von Leyya durchsetzte und in euren Augen die Fachfrau für Frühlingsgefühle ist.

Rap von Raf Camora lässt den Schlager links liegen

Das war knapp! Im Finale musstet ihr euch zwischen Rap-Chef Raf Camora und Stimmungskanone Andreas Gabalier entscheiden: Auf der einen Seite angesagter Afro Trap zum Abgehen, auf der anderen die Feierhymne in Fantasiesprache. Gut, der Gabalier war mit seinem Unplugged-Konzert in aller Munde.

Aber Raf Camora und sein Hamburger HipHop-Homie Bonez MC haben die letzten 356 Tage mit ihrem „Palmen aus Plastik“-Album definitiv mehr Welle gemacht. Der beste Beweis: Eure Finalentscheidung für das Dancehall-Duo.

Das Double für Stimmungsmacher Raf Camora

Sprachen wir gerade davon, dass Raf Camora das letzte Jahr im Griff hatte? Nun, gleich zwei der vier Kategorien zu gewinnen spricht eine deutliche Sprache. Zugegeben ist es aber auch verdammt schwierig, „Palmen aus Plastik“ nicht als Stimmungsmacher-Soundtrack anzuerkennen.

Der Song schallte im letzten Jahr aus Handylautsprechern, Frisörläden und tiefergelegten BMWs gleichermaßen und bescherte Raf Camora und seinem Partner Bonez MC einen beeindruckende Palette an Gold- und Platinplatten – und jetzt gibt es für Raf Camora auch noch zwei Amadeus x MusicBash Award obendrauf. Wir sagen: Glückwunsch!

Share

FÜR EARLY BIRDS & NACHTSCHWÄRMER

Verpasse keines der packenden Duelle und hör dich durch Songs von Stars wie Rihanna, Justin Bieber oder Drake.

Werde zum größten Musikexperten unter deinen Freunden. Erfahre, welche Bands und Artists aktuell im Trend liegen und welche Künstler unbeliebt sind.

Speichere die heißesten Tracks in Deezer, Spotify oder Apple Music ,